Handball : Handball: Volle Halle in Kiel, mäßiger Besuch in Flensburg

Avatar_shz von 13. September 2021, 17:19 Uhr

shz+ Logo
Ein Handballer hält den Spielball in den Händen.
Ein Handballer hält den Spielball in den Händen.

Die Zuschauerresonanz auf die ersten Heimspiele der norddeutschen Titelaspiranten in der Handball-Bundesliga ist unterschiedlich ausgefallen.

Kiel | Meister THW Kiel wollten zum Saisonauftakt am vergangenen Mittwoch beim 33:24 gegen den HBW Balingen-Weilstetten die maximal möglichen 9000 Zuschauer sehen. Dagegen waren zum Heimauftakt von Vizemeister SG Flensburg-Handewitt beim 27:27 gegen den HC Erlangen am vergangenen Samstag nur 2750 von maximal erlaubten 4600 Fans gekommen. Das entspricht einer...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert