Gesundheit : Hamburg weitet 2G-Regel aus: Senat nicht gegen Impfpflicht

Avatar_shz von 23. November 2021, 17:23 Uhr

shz+ Logo
Peter Tschentscher (SPD), Erster Bürgermeister von Hamburg, spricht.
Peter Tschentscher (SPD), Erster Bürgermeister von Hamburg, spricht.

Angesichts steigender Corona-Infektionszahlen will der Hamburger Senat weitere Beschränkungen für Ungeimpfte erlassen. Auch mit einem negativen Test werden sie in der Hansestadt nicht mehr ins Kino gehen oder in einem Hotel übernachten dürfen.

Hamburg | Mit einer Ausweitung der sogenannten 2G-Regel will Hamburg mehr Menschen zu einer Corona-Impfung bewegen. Ab kommenden Montag sollen nur noch Geimpfte oder Genesene Theater, Kinos, andere Freizeiteinrichtungen und Hotels besuchen dürfen, wie Bürgermeister Peter Tschentscher (SPD) am Dienstag nach einer Senatssitzung mitteilte. Er begründete das mit de...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert