Wahlen : Grünen-Chef Habeck holt in Schleswig-Holstein Direktmandat

Avatar_shz von 27. September 2021, 00:26 Uhr

shz+ Logo
Robert Habeck, Bundesvorsitzender von Bündnis 90/Die Grünen, spricht.
Robert Habeck, Bundesvorsitzender von Bündnis 90/Die Grünen, spricht.

Der Grünen-Bundesvorsitzende Robert Habeck hat bei der Bundestagswahl erstmals in Schleswig-Holstein für seine Partei ein Direktmandat gewonnen.

Kiel | Nach Angaben der Kreisverwaltung holte der 52-Jährige am Sonntagabend den Wahlkreis Flensburg-Schleswig mit 28,1 Prozent der Erststimmen. Er bezwang die CDU-Bundestagsabgeordnete Petra Nicolaisen (55), die nach Auszählung aller Stimmen auf 23,4 Prozent kam. „Ich bin überwältigt von dem mir entgegengebrachten Vertrauen“, erklärte Habeck. „Es ist ein...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert