Prozess in Hamburg : Angeklagter bestreitet Diebstahl von Udo Lindenbergs Porsche

Avatar_shz von 22. September 2021, 16:59 Uhr

shz+ Logo
Udo Lindenberg
Udo Lindenberg

Der 600.000 Euro teure Sportwagen war aus der Tiefgarage des Hotels Atlantic verschwunden. Noch ist nicht klar, wie der Wagen entwendet werden konnte. Es wurde anscheinend ein Originalschlüssel benutzt.

Hamburg | Der gestohlene Porsche von Sänger Udo Lindenberg (75) ist seit Mittwoch Gegenstand eines Prozesses vor dem Amtsgericht Hamburg-St. Georg. Angeklagt ist ein 26-Jähriger wegen gemeinschaftlichen Diebstahls. Er soll beteiligt gewesen sein, als der Sportwagen des Panik-Rockers am 22. Juni 2020 aus der Tiefgarage des Hotel Atlantic entwendet wurde. Unklar ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen