Schiffbau : Beschäftigte von Blohm+Voss protestieren gegen Stellenabbau

Avatar_shz von 24. November 2021, 17:06 Uhr

shz+ Logo
Arbeiter protestieren vor der Werft Blohm+Voss auf einer Kundgebung der IG-Metall gegen Personalabbau.
Arbeiter protestieren vor der Werft Blohm+Voss auf einer Kundgebung der IG-Metall gegen Personalabbau.

Beschäftigte von Blohm+Voss haben am Mittwoch gegen den geplanten Stellenabbau bei der Hamburger Traditionswerft protestiert.

Hamburg | An der Kundgebung vor dem Werkstor nahmen nach Angaben der IG Metall rund 80 Beschäftigte teil. Nach den Plänen der Blohm+Voss-Mutter, der Bremer Lürssen-Werft, sollen auf der Hamburger Werft 133 der derzeit noch rund 580 Arbeitsplätze gestrichen werden. Der Zweite Bevollmächtigte der IG Metall Hamburg, Emanuel Glass, rechnet nicht damit, das Unter...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert