Atomkraft : Atomausstieg geht voran: Aktivisten feiern mit Projektionen

Avatar_shz von 30. Dezember 2021, 21:49 Uhr

shz+ Logo
Eine Projektion von Greenpeace mit dem Namen der Atomkraftwerke Brokdorf, Grohnde und Grundremmingen erstrahlt auf dem Atomkraftwerk Grohnde.
Eine Projektion von Greenpeace mit dem Namen der Atomkraftwerke Brokdorf, Grohnde und Grundremmingen erstrahlt auf dem Atomkraftwerk Grohnde.

Atomkraftgegner haben mit Lichtprojektionen auf den Kernkraftwerken Brokdorf (Schleswig-Holstein) und Grohnde (Niedersachsen) die Abschaltung der beiden Anlagen als Erfolg gefeiert.

Brokdorf | Die beiden Kraftwerke dürfen am Freitag letztmals Strom ins Netz einspeisen. Gleiches gilt für das Kernkraftwerk im schwäbischen Gundremmingen. „Wir sind erleichtert, dass das auch hier mögliche Worst Case Szenario einer Kernschmelze wie in Tschernobyl und Fukushima in Brokdorf nicht eingetreten ist“, teilte die Anti-Atom-Organisation zu ihrer Aktion ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert