Hilfsorganisationen : 96-Jähriger seit 80 Jahren in der Freiwilligen Feuerwehr

Ein Feuerwehrhelm liegt an einem Einsatzfahrzeug. picture alliance/dpa/Archivbild
Ein Feuerwehrhelm liegt an einem Einsatzfahrzeug. picture alliance/dpa/Archivbild

Das hat es zumindest in Schleswig-Holstein noch nicht gegeben: Hans-Heinrich Schacht aus Henstedt-Ulzburg ist am Freitag für seine 80-jährige Mitgliedschaft in der Freiwilligen Feuerwehr geehrt worden. Der jetzt 96-Jährige war am 1. September 1939 Mitglied der Ulzburger Feuerwehr geworden. «Seine Motivation war das Retten, Löschen, Bergen und Schützen», erklärte Innenminister Hans-Joachim Grote (CDU) zu Schachts Ehrung am Abend in Henstedt-Ulzburg. Diesen Zielen und Aufgaben sei er stets treu geblieben.

Avatar_shz von
24. Januar 2020, 20:57 Uhr

«Ich kann gar nicht sagen, wie groß mein Respekt vor diesem Einsatz für die Gemeinschaft ist», sagte Grote. «Schacht ist ein Vorbild für uns alle und ich kann mich nur für seinen jahrzehntelangen Einsatz bedanken.» Schacht war von 1959 bis 1974 Ortswehrführer in Ulzburg und von 1974 bis 1986 Gemeindewehrführer.

«Wir sind als Innenministerium in Gesprächen mit allen Beteiligten, um ein Zukunftskonzept für die Freiwilligen Feuerwehren im Land zu entwickeln», sagte Grote nach Angaben seines Ministeriums. «Dabei geht es um moderne Feuerwehr- und Gerätehäuser, um sichere Schutzkleidung, um technische Ressourcen, um bedarfsgerechte Fahrzeuge.» Hier sei in den vergangenen Jahren viel erreicht worden. «Gerade in der heutigen Zeit geht es aber auch um Wertschätzung, um gesellschaftliche Anerkennung.» Dafür werde er sich weiterhin intensiv einsetzen, kündigte Grote an.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen