Gesundheit : 3500 Impfungen bei Aktionswoche: Ungewöhnliche Orte

Avatar_shz von 15. September 2021, 16:20 Uhr

shz+ Logo
Eine junge Frau lässt sich im Rahmen der Aktion „Kiez-Piks“ in der Bar „Wunderbar“ impfen.
Eine junge Frau lässt sich im Rahmen der Aktion „Kiez-Piks“ in der Bar „Wunderbar“ impfen.

Bei der am Montag gestarteten bundesweiten Impfaktionswoche sind in Hamburg bereits in den ersten beiden Tagen 3500 Menschen geimpft worden.

Hamburg | Das sagte ein Sprecher der Sozialbehörde am Mittwoch der Deutschen Presse-Agentur. Es gebe zahlreiche unkomplizierten Angebote in der Hansestadt, um noch mehr Menschen zu erreichen. Auch in der Kirchengemeinde Ottensen ließen sich am Mittwoch zahlreiche Menschen impfen. „Es zeigt sich sehr klar, dass es sehr nützlich ist, auch an ungewöhnlichen Orten ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert