Sport : 18 Millionen Euro: Land fördert Sanierung von Sportstätten

Kristina Herbst (CDU) sitzt bei einer Pressekonferenz auf dem Podium. /Archiv
Kristina Herbst (CDU) sitzt bei einer Pressekonferenz auf dem Podium. /Archiv

Die Landesregierung stellt im laufenden Jahr knapp 18 Millionen Euro für die Sanierung von Sportstätten bereit. «Durch diese Fördermittel des Landes werden Gesamtinvestitionen von insgesamt fast 51 Millionen Euro in die kommunale Sportstätteninfrastruktur in Schleswig-Holstein auf den Weg gebracht», sagte Innenstaatssekretärin Kristina Herbst (CDU) am Freitag. Geld gibt es für 141 kommunale Spielfelder, Laufbahnen, Sporthallen und Schwimmsportstätten.

shz.de von
15. März 2019, 13:46 Uhr

Beispielsweise stellt das Land 250 000 Euro für die Erneuerung von Fliesen, Fassaden und Decken des Meerwasserwellenbades Eckernförde bereit. Fast 500 000 Euro sind geplant für die energetische Dachsanierung der Sporthalle Seeretz (Kreis Ostholstein). Für die Sanierung der Laufbahn und der Leichtathletik-Einrichtungen des Sportzentrum Bargteheide (Kreis Stormarn) stellt die Regierung 250 000 Euro bereit.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert