Kriminalität : 15-Jähriger soll zwei Jugendliche mit Messer verletzt haben

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. /Archiv
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. /Archiv

Nachdem zwei 16 und 17 Jahre alte Jugendliche im Hamburger Stadtteil Hamm mit einem Messer schwer verletzt wurden, hat die Polizei einen 15 Jahre alten Tatverdächtigen identifiziert. Am Freitagnachmittag war laut Polizei ein Streit zwischen zwei Jugendgruppen eskaliert. Die Hintergründe waren zunächst unklar. Insgesamt seien 20 Jugendliche an der Auseinandersetzung beteiligt gewesen, sagte eine Polizeisprecherin am Sonntag.

shz.de von
09. Dezember 2018, 15:18 Uhr

Der 15-Jährige soll im Verlauf des Streits zum Messer gegriffen und die beiden Jugendlichen verletzt haben. Der 16-Jährige schwebte zunächst in Lebensgefahr und musste notoperiert werden. Am Sonntag war sein Leben nicht mehr in Gefahr, wie die Polizei mitteilte. Die beiden Verletzten befanden sich jedoch noch im Krankenhaus.

Der Tatverdächtige wurde nach seiner Identifizierung am Samstagmorgen und einer anschließenden Durchsuchung der Wohnung seiner Eltern im Stadtteil Lurup zunächst festgenommen. Mangels Haftgründen wurde er jedoch später wieder entlassen. Die Ermittlungen dauerten an.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert