Zehn neue E-Tankstellen

Marcus Böske, (l.) Geschäftsführer der Netz Lübeck GmbH, und IHK-Geschäftsführer Lars Schöning nahmen die -Ladesäule in der Geniner Straße in Betrieb.
Marcus Böske, (l.) Geschäftsführer der Netz Lübeck GmbH, und IHK-Geschäftsführer Lars Schöning nahmen die -Ladesäule in der Geniner Straße in Betrieb.

shz.de von
25. April 2016, 15:19 Uhr

Elektromobile sind auf Lübecks Straßen selten zu sehen. Einer der Gründe: Es fehlt an Ladestationen. Die Stadtwerke-Tochter „Netz Lübeck GmbH“ möchte das ändern. In diesem Jahr gehen zehn E-Tankstellen ans Netz. Die erste Ladesäule wurde am Montag eingeweiht. Bis zum Sommer werden Anlagen in der Trelleborg-Allee in Travemünde, bei der IHK, der MuK, in der Kanalstraße und in der Musterbahn entstehen. Für die zweite Jahreshälfte sind die Standorte Travemünder Allee, Kaufhof, Beckergrube und Mühlenstraße geplant. Die Ladezeit beträgt drei Stunden, um den Akku auf 80 Prozent zu füllen. Die einzige Schnell-Ladestation steht bei den Stadtwerken in der Geniner Straße. Insgesamt investiert die Netz Lübeck GmbH 200  000 Euro in das Projekt.


zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen