zur Navigation springen

Zahl der Arbeitslosen in Lübeck deutlich gesunken

vom
Aus der Redaktion des Stormarner Tageblatt

shz.de von
erstellt am 29.Apr.2014 | 18:09 Uhr

In der Hansestadt Lübeck waren Ende April genau 11 119 Menschen arbeitslos gemeldet, 465 (4,0 Prozent) weniger als vor einem Monat und 242 (2,1 Prozent) weniger als vor einem Jahr. Die Arbeitslosenquote ging um 0,4 Prozentpunkte zum Vormonat und Vorjahr auf 10,3 Prozent zurück.

Damit hat Lübeck nach sechs Monaten wieder die niedrigste Arbeitslosenquote der kreisfreien Städte in Schleswig-Holstein.

2357 Arbeitslose (10,6 Prozent weniger als im März und 8,4 Prozent weniger als im Vorjahr) waren dem Rechtskreis des SGB III (Betreuung durch die Arbeitsagentur, Arbeitslosengeld I) zuzuordnen. Beim Jobcenter Lübeck (Rechtskreis SGB II, Hartz IV) waren Ende April 8762 Arbeitnehmer arbeitslos gemeldet, 185 (2,1 Prozent) weniger als im März 2014 und 26 (0,3 Prozent) weniger als im April 2013.

„Die Frühlingsbelebung hat sich im April fortgesetzt und zu einem deutlichen Rückgang der Arbeitslosigkeit zum Vormonat geführt. Nach neun Monaten liegt die Arbeitslosigkeit im Agenturbezirk auch wieder unter der des Vorjahres und ist damit so niedrig wie vor 20 Jahren“, zieht erklärt Wolfgang Werner, Vorsitzender der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Lübeck, Bilanz.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen