Lübeck-Schlutup : Wohnung ausgebrannt – 82-Jähriger bleibt unverletzt

shz+ Logo
Das Feuer hat die Wohnung des Rentners stark in Mitleidenschaft gezogen.

Das Feuer hat die Wohnung des Rentners stark in Mitleidenschaft gezogen.

Wie es zu dem Feuer kommen konnte, ist noch unklar. Es brach offenbar in der Küche des Rentners aus.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

Avatar_shz von
10. Januar 2020, 08:13 Uhr

Lübeck | Bei einem Wohnungsbrand im Palinger Weg in Lübeck blieb der 82-jährige Bewohner am Donnerstagabend unverletzt. Wie die Feuerwehr berichtet, ging gegen 20.15 Uhr ein Notruf ein. Beim Eintreffen der ersten ...

eücLkb | ieB imnee nrWodnbgsunah im laignePr Wge ni ecLbük belib dre e-hi2räj8g worBehen ma agrnDnbasndoete lutzere.vnt iWe die heFerrewu erchei,tbt igng eggen 5.210 rhU ine uoNtrf ie.n emBi etEirnenff rde erestn ftrKäe tndsa edi elkin vno ziew irndgneeeeb hnungoneW im arV.dnolbl Der erewhoBn tetah ied hounWgn sebreti urvhrtnese rslnveea.s

tMi rhmreeen ephtumscpurtAstz necrtkü die äkfisetzatrnE der hnareewFuec 1, 3, 4 seoiw dre egiewFillnri wuFereehr ctphulSu egnge edi leFmnma vro nud tenknon dsa euFer elshcln erntu eootrllKn rbn.eing hcSon hcna rrkuze Zeti wra es edn waet 30 Eäirnttafzneks ,cmiöglh ni edn ernnniIfgnaf ebuerzeügnh udn ide lztetne nsrBaterden lscnleh zu ce.nslöh

ereFu fnarbeof ni der ücKeh snaugecbhoer

eiW es uz edm Fuere mknome tnk,noe ntads enhrädw erd isncLrhbaetöe hnco hitcn etfs. Es its arbe zn,nmeahune adss rde randB in edr hcüeK aghucsbneero eiis.tD oWghnun rdwue chdur das ureFe tkars in tcseiheidlMfatn ogegenz und sit cnith mreh rob.enhbwa eDi nwNangbcuoharh wrued nvo edr erheFuwer üeftbrüpr dun lee.tügtefqur Da esdie nnkiee cnhedSa onenmemg t,ah notenk erd hoBnwere hnac huclbsssA erd ehrntsceabLöi eediwr ni ied noWnhug enrhezüurk.kc

eiD Kiilipaimorlnze hta dei tEnnugemlirt urz rcuarBhendsa udn hseaöhhencdS conh hweänrd sde zsaineEst unmagemneof. Dre Pgnialre Weg, rcweehl raufgudn irnee unerrpteßgrSans nonehih urn ebrü edi sossecomeprkartS hneaurfanz ,ist arw enhrädw rde sinrLöhbeaect frü aetw zewi netndSu islvtdngläo tolre.bcki

TXLHM loBkc | olmioiBhlraucntt ürf Aitlrek

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert