Segler-Fest : Wenig Parkplätze, viele Besucher: Rund 800.000 Menschen bei Travemünder Woche

Die 12er Yachten Cintra (l) und Trivia segeln auf der Travemünder Woche um den traditionellen Rotspon-Cup.

Die 12er Yachten Cintra (l) und Trivia segeln auf der Travemünder Woche um den traditionellen Rotspon-Cup.

Mehr neue Hotelbetten zulasten der Parkflächen könne nicht funktionieren, kritisiert der Veranstalter.

shz.de von
28. Juli 2018, 16:56 Uhr

Die Veranstalter der Travemünder Woche fordern mehr Parkplätze in dem Ostseebad. Das Schaffen von mehr Hotelbetten zulasten der Parkflächen könne nicht funktionieren, sagte der Geschäftsführer der Travemünder Woche, Frank Schärffe, am Sonnabend. Das gelte nicht nur für die zehn Tage des Segler-Festes, sondern auch für andere Veranstaltungen und für die Wochenenden mit bestem Badewetter.

Mit den Besucherzahlen zeigten sich die Veranstalter in einem vorläufigen Fazit sehr zufrieden. Der Besucherandrang sei deutlich höher als im Vorjahr, sagte Uwe Bergmann von der Hamburger Agentur uba, die das Landprogramm vermarktet. Trotz der extrem hohen Temperaturen dieses Sommers 2018 rechnet er damit, dass die Besuchermarke von 800.000 geknackt werden wird. Zur von Starkregen und Sturm geprägten Travemünder Woche 2017 waren nur rund 720.000 Besucher gekommen.

Die Travemünder Woche 2018 sollte am Sonntagabend mit einem großen Feuerwerk zu Ende gehen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen