Was war zuerst da?

dsc_6677

shz.de von
02. Mai 2014, 15:31 Uhr

Viele Möglichkeiten haben Radfahrer am Beginn der Wallstraße in unmittelbarer Nähe zum berühmten Malerwinkel nicht: verbotener Weise durch die Sperrfläche fahren oder dem Pfeil auf dem Asphalt folgen und mit dem Schild „Fahrradstraße“ kollidieren. Schnell ist die Frage gestellt, was zuerst da war: die Markierungen oder die Fahrradstraße. Die einfache Antwort: Der Bereich zwischen Wallbrücke und Dankwartsbrücke wurde im Jahr 2011 für den Autoverkehr gesperrt, seitdem wuchert nicht nur das Unkraut auf der ehemaligen Straße, sondern seitdem besteht auch der irritierende Markierungssalat auf der Fahrbahn.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen