Lübeck : Waffen bei Rocker-Kontrollen gefunden

In den frühen Samstagabendstunden hatten sich Polizeikräfte der Polizeidirektion Lübeck und der Einsatzhundertschaft in Eutin in der Posener Straße aufgestellt, um Personen zu überprüfen, die an der Veranstaltung teilnehmen wollten.

In den frühen Samstagabendstunden hatten sich Polizeikräfte der Polizeidirektion Lübeck und der Einsatzhundertschaft in Eutin in der Posener Straße aufgestellt, um Personen zu überprüfen, die an der Veranstaltung teilnehmen wollten.

Bei Kontrollen vor einer Veranstaltung wurden verschiedene Waffen gefunden. Es kam zu keinen nennenswerten Störungen.

shz.de von
30. Oktober 2016, 10:40 Uhr

Lübeck | Anlässlich einer Veranstaltung im Clubhaus einer Rockergruppe in Lübeck hat die Polizei am Samstagabend 56 Autos und 303 Personen kontrolliert. Dabei wurden Messer, Munition, ein Schlagstock und Reizstoffsprühgeräte beschlagnahmt, wie die Polizei mitteilte.

Es wurde die „Null-Toleranz-Strategie“ des Landes Schleswig-Holstein umgesetzt, wonach die Polizei bereits bei geringen Rechtsverstößen konsequent einschreitet. Bei den Kontrollen auf den Anfahrtswegen im Stadtteil St. Lorenz Nord kam es zu keinen nennenswerten Störungen.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert