zur Navigation springen

Lübeck : Vierjähriger zündet im Kindergarten Kleidung an

vom

Ein Vater entdeckte das Feuer in der Garderobe. Der Junge hatte mit einem Feuerzeug gespielt.

shz.de von
erstellt am 08.Feb.2017 | 15:47 Uhr

Lübeck | Ein vierjähriger Junge hat in einem Lübecker Kindergarten beim Spielen mit einem Feuerzeug Kleidungsstücke in Brand gesteckt. Die Polizei teilte am Mittwoch mit, dass ein Vater am Montag das Feuer in der Garderobe der Kita entdeckt entdeckt.

Geistesgegenwärtig warf er eine Jacke und einen Kinderrucksack auf den Boden und trat die Flammen aus. Auf der Suche nach der Brandursache entdeckten die Erzieherinnen Kokelspuren in Räumen, zu denen nur die Kinder Zutritt haben. Schließlich habe der Vierjährige zugegeben, mit einem Einwegfeuerzeug gezündelt zu haben, sagte eine Polizeisprecherin. Durch das Feuer entstand nur geringer Sachschaden.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

 
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen