Einbruch und Diebstahl : Verfolgungsjagd in Lübeck – wie im Film

Der 39-Jährige wurde wegen Einbruch, Diebstahl und Widerstand gegen Polizeibeamte gesucht.
Foto:
Der 39-Jährige wurde wegen Einbruch, Diebstahl und Widerstand gegen Polizeibeamte gesucht.

Ein Polizist erkennt in Lübeck auf der Straße einen gesuchten Straftäter. Es beginnt eine Verbrecherjagd, die nicht nur über die Dächer der Hansestadt führt.

shz.de von
03. Februar 2014, 16:49 Uhr

Lübeck | In seiner Freizeit hat ein Polizist einen mit drei Haftbefehlen gesuchten Straftäter über die Dächer Lübecks verfolgt. Der 56-jährige Kriminalbeamte hatte den Mann am Samstag in der Innenstadt auf der Straße erkannt und sich als Polizist zu erkennen gegeben, heißt es im Polizeibericht vom Montag. Daraufhin rannte der 39-Jährige davon und schnappte sich ein Fahrrad, bei dem jedoch die Kette absprang, so dass er zu Fuß weiter flüchtete.

Der Polizist blieb ihm auf den Fersen, auch als der wesentlich Jüngere auf das Flachdach eines Unterstandes und von dort auf ein weiteres Dach kletterte. Die filmreife Flucht endete in einem Innenhof, wo der Mann von dem Kriminalbeamten und weiteren Beamten festgenommen wurde.

Ein Passant hatte die Einsatzleitstelle verständigt. Der 39-Jährige, der wegen Einbruch, Diebstahl und Widerstand gegen Polizeibeamte gesucht wurde, kam in die Justizvollzugsanstalt Lübeck-Lauerhof.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen