Lübeck : Unbekannte werfen halbierte Schweineköpfe in Flüchtlingscafé

Diese Schweinekopfhälfte warfen die Unbekannten ins Café.
Foto:
1 von 1
Diese Schweinekopfhälfte warfen die Unbekannten ins Café.

Die Polizei geht von einem ausländerfeindlichen Hintergrund aus. Der Staatsschutz ermittelt.

shz.de von
19. April 2016, 15:14 Uhr

Lübeck | Unbekannte haben die Scheiben eines bei Flüchtlingen beliebten Cafés in der Lübecker Altstadt eingeschlagen und halbierte Schweineköpfe hineingeworfen. Betreiber und Polizei gehen von einem ausländerfeindlichen Hintergrund aus, wie eine Polizeisprecherin am Dienstag sagte. Wie die Seite hl-live berichtet, handelt es sich bei dem betroffenen Café um den „Blauen Engel“ in der Clemensstraße, der seit mehr als einem Jahr ein Willkommenscafé für Flüchtlinge ausrichtet.

Nach dem Vorfall in der Nacht zum Montag ermittele das Staatsschutzkommissariat der Lübecker Polizei. Zuvor hatten mehrere Medien über den Anschlag berichtet.

Jetzt werden Zeugen gesucht. Sachdienliche Hinweise nimmt das Staatsschutzkommissariat unter der Rufnummer 0451-1310 entgegen.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert