Schwarzenbek : Überfall auf Supermarktleiter - zwei Festnahmen nach drei Monaten

Am 26. Dezember überfielen drei Männer einen Supermarktleiter und zwangen ihn, den Tresor aufzuschließen. Jetzt wurden zwei Tatverdächtige festgenommen.

shz.de von
22. März 2016, 13:22 Uhr

Schwarzenbek | Drei Monate nach einem spektakulären Überfall auf den Leiter eines Supermarktes in Schwarzenbek an Weihnachten hat die Polizei jetzt zwei der mutmaßlichen Täter festgenommen. Die Männer im Alter von 22 und 27 Jahren seien bereits am 18. März in Brandenburg und in Bad Segeberg gefasst worden, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft am Dienstag mit.

Die Festgenommenen stehen im Verdacht, zusammen mit einem dritten Täter in der Nacht zum 26. Dezember 2015 den stellvertretenden Marktleiter in seinem Wohnhaus in Grabau im Kreis Stormarn überfallen und nach Schwarzenbek gebracht zu haben. Dort zwangen die maskierten und bewaffneten Männer ihr Opfer, den Tresor aufzuschließen.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

l

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert