Polizei sucht Zeugen : Stockelsdorf: Mann fährt über Kreisel – und schläft danach ein

Die Polizisten finden den mutmaßlichen Unfallfahrer in dem stark beschädigten Auto.

von
13. Dezember 2017, 15:34 Uhr

Stockelsdorf | Ein Autofahrer aus dem Kreis Pinneberg laut Polizeiangaben ist am vergangenen Freitag bei Stockelsdorf geradeaus über einen Kreisverkehr gefahren und beschädigte dabei sowohl die Verkehrsinsel als auch sein eigenes Auto. Das Kuriose: Polizisten entdeckten den verunfallten Ford Focus – während der Fahrer noch hinterm Lenkrad schlief.

Nachdem er von den Beamten geweckt und befragt werden konnte, stellte sich heraus, dass der 27-jährige Alkohol getrunken hatte: Ein Atemalkoholtest ergab einen vorläufigen Wert von 2,15 Promille.

An dem Unfallfahrzeug entstand ein Schaden in Höhe von geschätzten 7000 Euro. Unter anderem wurden beide Vorderreifen erheblich beschädigt, das Fahrzeug war rundherum eingedellt und zerkratzt, Fahrer- und Beifahrertür ließen sich nicht mehr richtig öffnen. Das Fahrzeug war nicht mehr fahrbereit. Der an dem Kreisel entstandene Schaden beträgt circa 1500 Euro.

Die Polizei leitete ein Ermittlungsverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs, Trunkenheit im Verkehr sowie wegen des Unerlaubten Entfernens vom Unfallort ein. Die Ermittler bitten Zeugen des Vorfalls, ihre Beobachtungen unter 0451-498 560 mitzuteilen.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert