zur Navigation springen
Lübeck

18. Dezember 2017 | 10:35 Uhr

Start frei für den Hansetag

vom
Aus der Redaktion des Stormarner Tageblatt

Lübecks großes internationales Volksfest lädt ein / 350 Veranstaltungen bis morgen Abend

shz.de von
erstellt am 23.Mai.2014 | 10:50 Uhr

Die Altstadt ist geschmückt, die historische Schiffsarmada im Hafen versammelt, der Hansetag durch Bundespräsident Joachim Gauck am Donnerstagabend feierlich eröffnet: Das verlängerte Festwochenende kann beginnen! Auf dem insgesamt viertägigen Festprogramm stehen mehr als 350 Einzelveranstaltungen rund um Musik, Geschichte, Kunst und Kultur aus 120 Hansestädten.

Was muss man gesehen haben? Herzstück des Programms ist der Hansemarkt, auf dem sich die teilnehmenden Hansestädte präsentieren und der sich wie ein roter Faden vom Dom bis zum Koberg zieht. Geöffnet ist die Buden- und Bühnen-Meile heute von 11 bis 20, morgen von 11 bis 16 Uhr. Musik und Kulinarisches auf dem Koberg gibt es heute von 11 bis 24 und morgen von 11 bis 19 Uhr.

Historisches Treiben bieten der Markt „Zeytreise“ am Rathaus und das große mittelalterliche Lager am Dom. Drei Bühnen sorgen auf dem Koberg, auf dem Klingenberg und am Holstentor für musikalische Unterhaltung von Weltklang bis Folklore. Ein Hingucker wird sicherlich auch der nachgestellte Pestzug am Dom heute um 22 Uhr.

Weiterer Programmhöhepunkt ist die Maritime Meile mit dem Koggentreffen und einer nachgespielten Seeschlacht. Letztere findet heute um 10 Uhr im Hafen rund um die nördlichen Wallhalbinsel statt, von der sich die Maritime Meile mit ihren Buden und Ständen über Schuppen 6 und 9 bis zum Museumshafen an der Muk zieht. Die mehr als 30 historischen Schiffe stehen zu Open-Ship-Aktivitäten bereit.

Auch an die Kinder wurde gedacht: In der „Kinder-Hanse-Stadt“ am Dom – geöffnet heute und morgen jeweils von 10 bis 18 Uhr – bauen und bewirtschaften Kinder unter fachkundiger Betreuung ihre eigene mittelalterliche Stadt. Zweites Spaßparadies ist das Kinderland zwischen Holstentorplatz und Obertrave (geöffnet heute und morgen von 11 bis 18 Uhr).

Keine Lust auf Mittelalterliches? Die zeitgenössische Kunstausstellung Hanse-Art-Works präsentiert in der St. Annen-Kunsthalle die Arbeiten von 18 internationalen Videokünstlern – während des Hansetages täglich von 10 bis 22 Uhr kostenlos im Museumsquartier St. Annen zu erleben.

Bei der großen Abschlussparade, die morgen durch die Altstadt bis zum Holstentor führt, wird die Hanseflagge offiziell an die estländische Stadt Viljandi, Ausrichterin des Hansetages 2015, übergeben. Der Hansetag endet offiziell um 16 Uhr vor dem Holstentor – dort, wo zum Auftakt Bundespräsident Gauck am Donnerstagabend vor 10 000 Zuschauern an die Vorbildfunktion der Hanse für ein geeintes Europa erinnert und für die morgige Europa-Wahl geworben hatte.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen