Lübeck : Schornsteinfeger im Pech: Firmenauto brennt aus

Der Opel Combo geriet offenbar nach einem technischen Defekt in Brand.
Foto:
1 von 2

Der Opel Combo geriet offenbar nach einem technischen Defekt in Brand.

Der Wagen startete von selbst und rollte brennend über eine Straße. Dann stoppte eine Mauer die Irrfahrt des Opels.

shz.de von
01. März 2017, 17:43 Uhr

Lübeck | Pech für drei Glücksbringer: Am Mittwochnachmittag brannte der Firmenwagen von drei Schornsteinfegern in der Kastanienallee in Lübeck aus. Gegen 15 Uhr rollte der Opel brennend und wie von Geisterhand aus dem Nußbaumweg heraus über die Kastanienallee. Dort krachte er gegen eine Mauer.

Kurios: Der Motor startete offenbar von selbst, und der Wagen setze sich trotz angezogener Handbremse in Bewegung. Die drei Schornsteinfeger wurden Zeugen des Vorfalls. Sie wollten gerade Feierabend machen.

Als die Feuerwehr eintraf, brannte der Wagen in voller Ausdehnung. Gegen 15.30 Uhr war das Feuer gelöscht. Das Auto war jedoch nicht mehr zu retten. Den Brand löste offenbar ein technischer Defekt aus.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert