Lübeck : Schmuckstück „Falkenwiese“

Das Sportzentrum Falkenwiese ab sofort täglich nutzbar. Die Falkenwiese am Ufer der Wakenitz verfügt über ein Kunstrasen-Kleinspielfeld, ein Kunststoff-Kleinspielfeld mit Basketballkörben, ein Kunstrasen-Großspielfeld mit Kunststoff-Laufbahn sowie einer Kugelstoßanlage und einem Sprung- und Crossparcours im jeweiligen Halbmond. Dazu gibt es Weitsprunggruben, drei Beachvolleyballfelder, diverse Fitnessgeräte, eine LED-Flutlichtanlage, eine Riesenschaukel, einen Kletter-Leuchtturm, einen Kletter-Strandkorb, eine Wellenbahn für Inline-Skating, eine Boulderwand mit anliegenden Sprunganlagen sowie ein großes Kletterspielgerüst.
1 von 2
Das Sportzentrum Falkenwiese ab sofort täglich nutzbar. Die Falkenwiese am Ufer der Wakenitz verfügt über ein Kunstrasen-Kleinspielfeld, ein Kunststoff-Kleinspielfeld mit Basketballkörben, ein Kunstrasen-Großspielfeld mit Kunststoff-Laufbahn sowie einer Kugelstoßanlage und einem Sprung- und Crossparcours im jeweiligen Halbmond. Dazu gibt es Weitsprunggruben, drei Beachvolleyballfelder, diverse Fitnessgeräte, eine LED-Flutlichtanlage, eine Riesenschaukel, einen Kletter-Leuchtturm, einen Kletter-Strandkorb, eine Wellenbahn für Inline-Skating, eine Boulderwand mit anliegenden Sprunganlagen sowie ein großes Kletterspielgerüst.

Das Lübecker Sport- und Freizeitzentrum kann täglich genutzt werden. Am Sonntag gibt es zahlreiche Sperrungen wegen 7-Türme-Triathlon.

Avatar_shz von
06. Juni 2019, 15:28 Uhr

Lübeck | Das Sportzentrum Falkenwiese ist ein Vorzeigeobjekt. Nach einer Bauphase von nur zehn Monaten haben Sportvereine und Schulen die komplett neugestaltete Sport- und Freizeitanlage in Besitz genommen, die täglich genutzt werden kann – jeweils von 7 bis 21 Uhr.

Das Sportzentrum Falkenwiese verfügt über ein Kunstrasen-Kleinspielfeld, ein Kunststoff-Kleinspielfeld mit Basketballkörben, ein Kunstrasen-Großspielfeld mit Kunststoff-Laufbahn sowie einer Kugelstoßanlage und einem Sprung- und Crossparcours im jeweiligen Halbmond. Dazu gibt es Weitsprunggruben, drei Beachvolleyballfelder, diverse Fitnessgeräte, eine LED-Flutlichtanlage, eine Riesenschaukel, einen Kletter-Leuchtturm, einen Kletter-Strandkorb, eine Wellenbahn für Inline-Skating, eine Boulderwand mit anliegenden Sprunganlagen sowie ein großes Kletterspielgerüst.

An diesem Sonntag wird der traditionelle 7-Türme-Triathlon im Umfeld des Sportzentrums Falkenwiese gestartet. Daher ist mit Verkehrsbehinderungen und Sperrungen von 7 Uhr bis voraussichtlich 19.30 Uhr zu rechnen. Die Falkenstraße wird zwischen dem Gustav-Radbruch-Platz und „An der Falkenwiese“ zur Einbahnstraße in Richtung Hüxtertorallee. „An der Falkenwiese ist zwischen Falkenstraße und Morkerkestraße gesperrt. Der Brückenweg ist offen. Über ihn kann aber der Gustav-Radbruch-Platz nicht erreicht werden. Es kann vor dort aus die Falkenstraße nur in Richtung Hüxtertorallee befahren werden.
Der Gustav-Radbruch-Platz ist ab der Einmündung Roeckstraße inklusive Travemünder Allee stadtauswärts gesperrt. Die Roeckstraße ist aber bis kurz vor dem Gustav-Radbruch-Platz in beide Richtungen befahrbar und wird in Höhe der Täuferstraße zur Sackgasse. In Fahrtrichtung Herrentunnel ist die Travemünder Allee zwischen Gustav-Radbruch-Platz und Sandberg gesperrt. Die Travemünder Allee ist stadteinwärts zwischen der Anschlussstelle Israelsdorf und dem Sandberg komplett gesperrt. Die Abfahrt Israelsdorf ist aber offen.




zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen