Schäden auf der Bahnhofsbrücke

Der Abriss der baufälligen Bahnhofsbrücke wird um ein weiteres Jahr verschoben. Ein Neubau soll zwischen 2017 bis 2020 erfolgen.
1 von 1
Der Abriss der baufälligen Bahnhofsbrücke wird um ein weiteres Jahr verschoben. Ein Neubau soll zwischen 2017 bis 2020 erfolgen.

In der kommenden Woche ist die Ausführung notwendiger Sanierungsarbeiten auf der Bahnhofsbrücke geplant, da sich an einer Stelle Straßenbelag gelöst hat, welcher nun wieder mit Asphalt verschlossen werden muss. Das hat die Lübecker Stadtverwaltung mitgeteilt, die darauf hinweist: „Um die Asphaltierungsarbeiten sachgemäß durchführen zu können, wird auf den beiden stadteinwärts führenden Spuren eine Sperrung eingerichtet. Der Verkehr wird jeweils einspurig an der Baustelle vorbeigeleitet, so dass keine größeren Behinderungen erwartet werden.“ Voraussichtlich werden die Ausbesserungsarbeiten einen Vormittag lang andauern. An welchem Tag aber genau die Sperrung erfolgt, wird wetterbedingt nur kurzfristig bekanntgegeben werden können.

zur Startseite

Kommentare

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert