Unfall bei Bad Schwartau : Sattelzug verpasst Ausfahrt auf der A1 - und fährt durch Baustelle

Der Fahrer ist mit dem Auto einer jungen Familie zusammengestoßen. Zwei Menschen wurden verletzt.

shz.de von
29. November 2016, 13:03 Uhr

Lübeck | Ein Sattelzug ist auf der A1 am Autobahndreieck Bad Schwartau mit dem Auto einer Lübecker Familie zusammengestoßen. Dessen Insassen, ein 20-jähriger Mann und seine 19 Jahre alte Frau, wurden leicht verletzt. Das einjährige Baby des Paares blieb unverletzt, teilte die Polizei am Dienstag mit.

Der 62 Jahre alte Fahrer des Sattelzugs hatte am Montagabend wegen einer Baustelle die Abzweigung in Richtung Travemünde verpasst. Als er seinen Irrtum bemerkte, fuhr er durch die abgesperrte Baustelle und stieß beim Auffahren mit dem Auto des 20-Jährigen zusammen. Dabei wurde der Tank des Sattelzuges beschädigt, so dass Dieselkraftstoff auslief und im Erdreich versickerte. Für die Bergungsarbeiten blieb die Anschlussstelle bis Dienstagmorgen gesperrt.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert