Landgericht Lübeck : Prozess um Unfall mit drei Toten auf A1 wird neu aufgerollt

shz+ Logo
In diesem Skoda kamen die drei Insassen ums Leben.
In diesem Skoda kamen die drei Insassen ums Leben.

Der Unfallfahrer war im Januar wegen fahrlässiger Tötung zu einer Haftstrafe von drei Jahren verurteilt worden.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

Avatar_shz von
17. Oktober 2019, 17:44 Uhr

Lübeck | Der schwere Unfall auf der A1, bei dem im Januar 2018 drei Männer aus Wismar starben, wird vor Gericht neu aufgerollt. Das Landgericht Lübeck werde den Fall im Januar verhandeln, sagte Gerichtssprecher St...

Lückbe | rDe wershce allUnf fua erd A,1 ibe dem mi uaJrna 1082 idre Mnräne sua raimWs nsb,erta wdir rvo hteriGc neu torfg.aluel sDa rceiahdntgL ükbLec dwere end Fall mi anuraJ rvnanele,hd tsage erierhpctscsrehG ethnSap hananBml am Dagrotsen.n

reD salmad 52 Jreha tlea rlalnahUferf ettha eegng sad Uirtel des rtetmcsgAshi bgArunsehr Buurfneg glt.geneie Er arw mi aJruna 1029 gewen ägsflsrerhai tnTguö zu neeri rsfHeataft nov deir heJrna lrrvuteeit r.eondw

erD 5g-äheir2J hetta genatdnse, am 2.8 uarJan 0821 fau erd uAhatobn 1 ieb bLseak im eKsir roartSmn itm horhe ihGdticseiknewg tim nmseie Wenag nie seerand outA geammtr uz anbhe, so ssad eedsis csih rblsüugceh dun fua mde cDha neileg leb.bi nI emd eFhurzag rstnabe deri nernäM usa arsmWi mi elrAt nov 82 sbi 40 hr.eJna

Ein tuGnthaec taeht rn,egbee sasd dre Aegnglatek ,17 mrleloiP klAholo im tuBl e.htta oruvZ tahte eid isOz“tesgtee„nu debürar rt.cihteeb

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert