Lübeck : Prozess gegen Ex-Weißer-Ring-Chef – weitere Beweisanträge eingegangen

shz+ Logo
Detlef H. soll laut Anklage bei einem Beratungsgespräch mit einer von ihm betreuten Frau unaufgefordert sein Geschlechtsteil entblößt haben.

Detlef H. soll laut Anklage bei einem Beratungsgespräch mit einer von ihm betreuten Frau unaufgefordert sein Geschlechtsteil entblößt haben.

Eigentlich sollte am Montag das Urteil fallen, doch nun muss das Gericht neue Beweisanträge prüfen.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

Avatar_shz von
22. September 2019, 19:00 Uhr

Lübeck | Im Prozess gegen den ehemaligen Leiter der Opferschutzorganisation Weißer Ring in Lübeck wird es am Montag entgegen der ursprünglichen Planungen des Gerichts noch kein Urteil geben. Nach Angaben einer Ge...

kLeücb | Im rsozseP egegn edn mhleneeaig erteiL edr afzsotsianhOnitrrcegpuo Weißer Ring in eLübck wdri se am Mgnota nteneegg edr sneigpulürcnrh nnnPaeglu eds eGrchist hnoc ikne erUtil ne.ebg

haNc gAenanb inere nrrcscrhepGiesheit nsdi onch wtrieee wtgreBeäeasni gnin,eeggaen breü dei ads heGticr ma Moatgn 9( h)Ur stnuzchä niheentdces .msus

erD g-r7jh4äei etelDf H. umss chsi gewen iixnEstihosimub arevntn.eotwr hIm wrid ,regfvrenwoo im lApir 6021 rhändwe riene tarneBug vor nriee rFua nise thhlislsGcceete önetltbß udn ied eetuh i-g4Jerh1ä uz sluxelene dunHennlga eefougafdrtr eb.nah .H esbeitettr .ads

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen