Lübeck St. Lorenz Nord : Polizei sucht Zeugen: 11-jähriger Junge vor Schulbeginn geschlagen und dabei gefilmt

Am vergangenen Montag haben drei unbekannte Jugendliche einen 11-jährigen Jungen krankenhausreif geschlagen.

Avatar_shz von
11. November 2019, 16:55 Uhr

Lübeck | Am vergangenen Montag, (4. November) ist ein 11-jähriger Junge auf dem Weg zur Schule in Lübeck St. Lorenz von einem unbekannten Jugendlichen geschlagen worden.

Er musste zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden. Zwei weitere Unbekannte filmten die Tat. Es wird wegen des Verdachts der Körperverletzung ermittelt. Jetzt liegt eine Personenbeschreibung des Tatverdächtigen vor und die Polizei sucht Zeugen.

Die Täter flohen in unbekannte Richtung

Gegen halb acht Uhr stieg der 11-jährige Schüler an der Haltestelle „Burckhardt-Gymnasium“ in der Ziegelstraße aus dem Bus.

Von dort aus wollte er über die Beethovenstraße weiter zu seiner Schule in der Lortzingstraße gehen. Auf dem Weg kamen ihm drei männliche Jugendliche entgegen. Einer von ihnen schlug dem Jungen plötzlich ohne ein Wort zu wechseln mehrfach in den Bauch.

Die zwei Begleiter des Angreifers filmten die Tat und gingen danach in unbekannte Richtung davon.

Der Junge alarmierte selbst die Rettungskräfte

Unter Atemnot alarmierte der 11-jährige die Rettung. Unter Begleitung eines Notarztes wurde er zur weiteren Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht.

Vor dem Hintergrund der laufenden Ermittlungen suchen die Beamten des 2. Polizeireviers jetzt den Tatverdächtigen. Der Beschreibung nach soll es sich um einen circa 1,70-1,75 m großen, männlichen Jugendlichen mit braunen Haaren im Alter von circa 15-16 Jahren gehandelt haben.

Zur Tatzeit war er mit auffällig roten Nike-Schuhen, einer schwarzen Jeans, einer schwarzen Jacke und einer schwarzen Mütze bekleidet. Er trug große Over-Ear-Kopfhörer um den Hals. Beschreibungen zu den Begleitern liegen nicht vor.

Die Polizei sucht Zeugen

Sachdienliche Hinweise zu der gesuchten Person oder ergänzende Angaben zum Tatverlauf nimmt das 2. Polizeirevier unter der Telefonnummer 0451/1310 entgegen.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert