Nach Überfall auf Pizza-Boten : Polizei fahndet mit Phantombild nach Täter

Mit diesem Phantombild fahndet die Polizei nach dem Pizza-Räuber.
Foto:
Mit diesem Phantombild fahndet die Polizei nach dem Pizza-Räuber.

Ein Lieferant soll eine Pizza ausliefern. Dabei wird er überfallen. Der Täter entkommt mit mehreren hundert Euro.

shz.de von
09. März 2015, 11:05 Uhr

Lübeck | Die Polizei in Lübeck sucht mit einem Phantombild nach einem Mann, der Anfang Februar einen Pizzaboten in der Krügerstraße überfallen hat. Die Beamten erhoffen sich so Hinweise auf den Täter.

Am 4. Februar hatte ein 17-jähriger Pizzabote den Auftrag, eine Pizza auszuliefern. In der Krügerstraße wurde er dann von dem Mann überfallen. Dem jungen Lieferanten wurde die Geldbörse entrissen. Der Täter flüchtete anschließend mit einem dreistelligen Betrag in Richtung Stadtpark.

Der Tatverdächtige ist zwischen 35 und 45 Jahre alt und etwa 175 bis 180 cm groß. Er sprach hochdeutsch und trug zur Tatzeit einen Drei-Tage-Oberlippenbart. Bekleidet war er mit einer dunklen Kapuzenjacke und einer dunklen Hose.

Hinweise erbittet die Kriminalpolizeistelle Lübeck unter der Rufnummer 0451-1310.

Blaulichtmonitor



zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert