Streit im Andersenring : Party in Lübeck eskaliert – mindestens zwei Verletzte bei Schlägerei

Lebensgefährlich waren die Verletzungen nicht. Warum die Party eskalierte, ist noch unklar.

Avatar_shz von
11. November 2018, 13:15 Uhr

Lübeck | Bei einer Schlägerei in Lübeck mit etwa 30 Beteiligten sind mindestens zwei Menschen verletzt worden. Der Polizei zufolge war eine Party in der Nacht zu Sonntag eskaliert. Vor Ort fanden die Einsatzkräfte zwei Verletzte, die in Krankenhäuser gebracht wurden. Lebensgefährlich waren ihre Verletzungen nach ersten Erkenntnissen nicht.

Ein Mann soll zudem Stichverletzungen im Oberschenkel erlitten haben. Er hatte sich beim Eintreffen der Beamten jedoch bereits von der Feier entfernt, wie ein Polizeisprecher sagte. Dass auch weitere Beteiligte schon gegangen waren, war nicht auszuschließen.

Warum die Situation ausuferte, war zunächst unklar. Zuvor hatten die „Kieler Nachrichten“ über den Vorfall berichtet.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt einer externen Plattform, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden.

 Externen Inhalt laden

Mit Aktivierung der Checkbox erklären Sie sich damit einverstanden, dass Inhalte eines externen Anbieters geladen werden. Dabei können personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert