„Open-Antrag“ für jedermann

shz.de von
23. April 2014, 11:36 Uhr

Regelmäßig verspricht die Piraten-Partei mehr Bürgerbeteiligung und direkte Demokratie. Ihr Wunsch ist es, dass es jeder Bürger mit seiner Idee auf die Tagesordnung einer Sitzung schafft. In Lübeck ist die Partei mit einem entsprechendem Antrag in der Bürgerschaft gescheitert. Dennoch rücken die Piraten nicht von ihrem Vorhaben ab und haben im Internet das Portal „Open-Antrag“ bereitgestellt, so Fraktionsvorsitzender Oliver Dedow. Unter www.openantrag.de/luebeck kann jeder anonym seine Ideen einreichen. Jeder Antrag werde bei Eingang nach einer kurzen Prüfung auf die Tagesordnung der nächsten Piraten-Fraktionssitzungen gesetzt und dort beraten. Übernimmt die Fraktion den Antrag, so wird der Antragssteller über die Plattform „Open-Antrag“ jederzeit über den Status seines Antrages informiert.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen