Lübeck-Kücknitz : Notlandung: Kormoran mit Fisch stürzt auf Balkon

Der Kormoran ist ein geschickter Fischfänger. In Lübeck hatte ein Vogel zwar Jagderfolg, doch seine Beute war offenbar zu schwer.
Der Kormoran ist ein geschickter Fischfänger. In Lübeck hatte ein Vogel zwar Jagderfolg, doch seine Beute war offenbar zu schwer.

Ein Kormoran hat sich mit seiner Beute offenbar übernommen. Er stürzte ab und verletzte sich dabei.

shz.de von
09. März 2015, 11:39 Uhr

Lübeck | Da staunte ein 14-Jähriger am Samstagnachmittag nicht schlecht. Auf seinem Balkon im Lübecker Stadtteil Kücknitz war ein Vogel notgelandet, daneben ein toter Fisch. Der Junge meldete den Vorfall der Polizei.

Die eintreffenden Beamten glaubten offenbar an einen Scherz, doch dann trauten sie ihren Augen kaum: Auf dem Balkon lag tatsächlich ein Kormoran, der sich offensichtlich verletzt hatte. Neben ihm lag ein toter Fisch. Es ist zu vermuten, dass sich der Vogel mit dem großen Fisch ein wenig zu viel zugemutet hatte und aus diesem Grund auf dem Balkon im dritten Stock notlanden musste. Beim Landemanöver stieß er dann gegen die Balkontür.

Der Kormoran wurde durch die Polizisten ins Lübecker Tierheim gebracht, wo er medizinisch versorgt wurde.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen