Lüdersdorf bei Lübeck : Nach Laternenumzug: Jugendliche schießen 12-Jährigem mit Softairwaffe in den Kopf

shz+ Logo
Die Polizei ist am Samstagabend in Herrnburg im Einsatz.

Die Polizei ist am Samstagabend in Herrnburg im Einsatz.

Das Projektil blieb in der Kopfhaut des Jungen stecken. Er musste ins Krankenhaus gebracht werden.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

Avatar_shz von
20. Oktober 2019, 17:04 Uhr

Lüdersdorf | Jugendliche haben in Mecklenburg-Vorpommern mit einer Softairwaffe auf den Kopf eines 12 Jahre alten Jungen geschossen. Dabei sei das Kunststoff-Projektil in der Kopfhaut des Kindes stecken geblieben, tei...

rürfeLddos | iJecdnulheg nbaeh in lecnrkurrmMVn-mogeobep mit enrei fwfotSarefia fua den ofKp esine 12 Jeahr tlnae uegnJn scesgeos.hn biDae eis ads Ktrusftijesotn-lPkfo ni red opKtufha des nseidK tecnkes bebleign,e lettei edi liioezP am ognntaS .mti sE sei cahn der osrvegrngustEr crduh eid tetnteaägntisRurs in eni hsarunaknKe rcbthage erndo.w

reD Vlarflo eeneigert csih ruzk ahcn eeimn emnezuLgrnuta edr rtöinhlec whFeeurr.e ieWerte tlDeais zu dne nlgeFo sde sschuesS aelng äthusnzc tinhc .ovr iBe den rnitchaeädeTtvg edalehn es ihcs um ienne 51 ndu ineen 16 Jhear ental hudeJcgn.inle Sie slnloe im sfdeLrerdorü tstieOrl Hrbgrreun kdnaiLer(s ok)reduclestNbwnrgem ma gamnaesabtSd umdze fau iwze wtieree hdcgeinelJu csngeheoss .bhane eiD eidebn hre-Jäi1g5n nmkae itm launeb cnekleF na edn eeBinn advon.

engGe die nideeb hßutmmlaince czeSnhüt driw nnu truen nraedem eweng eds caretVshd rde cigeerfnlhäh vutörnrgezeKplre teitmr.etl

TXHML lBokc | Bilurothlnctaiom rüf lteki Ar

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen