Lüdersdorf bei Lübeck : Nach Laternenumzug: Jugendliche schießen 12-Jährigem mit Softairwaffe in den Kopf

shz+ Logo
Die Polizei ist am Samstagabend in Herrnburg im Einsatz.

Die Polizei ist am Samstagabend in Herrnburg im Einsatz.

Das Projektil blieb in der Kopfhaut des Jungen stecken. Er musste ins Krankenhaus gebracht werden.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

Avatar_shz von
20. Oktober 2019, 17:04 Uhr

Lüdersdorf | Jugendliche haben in Mecklenburg-Vorpommern mit einer Softairwaffe auf den Kopf eines 12 Jahre alten Jungen geschossen. Dabei sei das Kunststoff-Projektil in der Kopfhaut des Kindes stecken geblieben, tei...

Ldosrrdfüe | guJdeilcenh ebhan ni Vobeengnlurmorrepc-mkM tim inere rfSaofieafwt uaf edn Kfop eesni 12 aerhJ eatln Juenng sseonhgc.es beDai ies sad efnP-sotfliKstjtrouk ni dre tohpfKau sde dnsKie etskenc b,ieebgnle leiett edi Pizloie ma onStagn it.m Es sie hnca red Estuegrngsrvro rhduc eid änttuisRasetegtnr in nei kuKsannrahe rbheatgc dn.wero

eDr forlVla gieteenre sihc uzkr hcna eeimn ezgLutnranemu der iönertchl w.rhuFreee eieWert teisaDl zu ned Fgleon sed ssuShsec algen scnuhztä hctni .ovr eiB nde tidenäaTctvrghe daeehln es hsic mu enein 51 udn enine 61 rhJae nleta neenJli.gcuhd ieS loslen mi rfLsderdoüre tireOstl unrgreHbr Lsna(dkrei dreewtnergoNklmc)usb am bnedSmtgasaa udemz afu iewz eerweti hedJuecglin cseheosgns ne.hab eiD einebd r5gne1ähiJ- kamen tmi nbluae Fencekl an den nBiene .vnoda

Geeng dei ideneb hluneimmtßca tüceSzhn rwdi unn ruetn anmedre wgnee des datsehrcV edr hnfelecgiärh pKunvezörrelgter tilttm.eer

LHXTM Bolkc | rltianBtuolicmho rfü lr Aeikt

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen