Mann lebensbedrohlich verletzt : Messerstecherei in Lübeck: 71-Jähriger festgenommen

Ein 71-Jähriger soll in einer Wohnung Lübeck einen Mann mit mehreren Messerstichen lebensbedrohlich verletzt haben.

shz.de von
24. Mai 2015, 10:06 Uhr

Lübeck | Ein 71 Jahre alter Mann soll in Lübeck einen 51-Jährigen mit einem Messer angegriffen und verletzt haben. Gegen den Mann sei am Sonntag Haftbefehl erlassen worden, teilte die Polizei mit.

Der mutmaßliche Täter und sein Opfer seien am Samstagmorgen in einem Einfamilienhaus aus bisher ungeklärter Ursache aneinandergeraten, berichtete die Polizei weiter. In der Folge soll der 71-Jährige mehrmals auf den Mann eingestochen haben.

Das Opfer erlitt lebensbedrohliche Verletzungen im Brustbereich und wurde in einem Lübecker Klinikum notoperiert. Der 51-Jährige befinde sich nicht mehr in Lebensgefahr, hieß es am Sonntag. Die Hintergründe der Tat blieben zunächst unklar.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert