zur Navigation springen

Grünes Schlauchboot : Zwei Angler vor Fehmarn vermisst

vom

Zwei Männer ruderten am Montag mit einem Schlauchboot auf die Ostsee vor Fehmarn, um zu angeln. Die Polizei sucht mit Booten und Hubschraubern nach den Anglern.

Mit zwei Hubschraubern suchen Einsatzkräfte vor Fehmarn nach zwei Anglern, die am Dienstag als vermisst gemeldet wurden. Die 31 und 36 Jahre alten Männer aus Köngislutter wurden am Montag zuletzt auf Fehmarn gesehen. In der Nähe von Katharinenhof auf dem südöstlichen Teil der Insel wurden sie dabei beobachtet, wie sie mit einem grünen, etwa drei Meter langen Schlauchboot ohne Motor zum Angeln auf die Ostsee hinausruderten. Seitdem fehlt von den beiden Männern jede Spur. "Die Strömungsverhältnisse im Wasser führen nach Mecklenburg-Vorpommern", teilt die Polizei mit.

An der Suche beteiligen sich neben der schleswig-holsteinischen Polizei auch Boote der Bundespolizei, Bundesmarine und der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGZRS) sowie zwei Hubschrauber.

zur Startseite

von
erstellt am 25.Sep.2013 | 14:22 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen