Versuchte Vergewaltigung : Polizei sucht mit Phantombild nach Täter

Mit diesem Phantombild sucht die Polizei nach dem Täter.
Mit diesem Phantombild sucht die Polizei nach dem Täter.

Nach einer versuchten Vergewaltigung in Neustadt in Holstein sucht die Polizei mit einem Phantombild nach dem mutmaßlichen Täter. Die Tat liegt schon mehr als einen Monat zurück.

shz.de von
28. April 2014, 13:11 Uhr

Neustadt in Holstein | Am 8. März kam es nahe dem Berliner Platz in Neustadt i. H. zu einer versuchten Vergewaltigung. Die Kriminalpolizei sucht den Täter nun mit einem Phantombild und bittet Zeugen, sich zu melden.

Die Tat fand im Zeitraum von 17.50 Uhr bis 18.30 Uhr statt. Der auf etwa 25-35 Jahre geschätzte männliche unbekannte Täter ist etwa 1,75 Meter groß, kräftig und hat sehr kurze helle Haare. Zur Tatzeit trug er dunkle Kleidung und flache dunkle Schuhe („Chucks“).

Die Kriminalpolizeiaußenstelle Neustadt hofft nun, über die Herausgabe eines Phantombilds Hinweise aus der Bevölkerung zu erlangen, die zur Ergreifung des Täters führen. Zeugen melden sich bitte unter der Rufnummer 04561-615-0.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert