Lübeck : Mann in Wohnhaus niedergestochen – Verdächtiger festgenommen

Nachdem in Lübeck ein schwer verletzter Mann gefunden wurde, nahm die Polizei einen Verdächtigen fest – er trug ein Messer bei sich.

shz.de von
14. Januar 2015, 14:05 Uhr

Lübeck | In einem Mehrfamilienhaus in Lübeck ist am Mittwoch ein 47-Jähriger durch Messerstiche schwer verletzt worden. In unmittelbarer Nähe sei ein 28 Jahre alter, leicht verletzter Mann als mutmaßlicher Täter festgenommen worden, teilte die Polizei mit. Auch ein Messer stellten die Beamten sicher. Beide Männer wurden in umliegende Krankenhäuser gebracht.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand wird von einem versuchten Tötungsdelikt ausgegangen. Die Hintergründe der Tat waren zunächst unklar. Staatsanwaltschaft und Mordkommission haben Ermittlungen aufgenommen.

Blaulichtmonitor



zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen