Lust aufs Hinschauen

Pastorin Christine Grossmann weiht am Sonntag den neuen Altarbehang ein.
Pastorin Christine Grossmann weiht am Sonntag den neuen Altarbehang ein.

Neue Altarbehang in der Geniner Kirche wird eingeweiht

shz.de von
14. Januar 2014, 11:20 Uhr

Sie sind grün. Nein, eigentlich blau. Und gelb sind sie auch, irgendwie. Die neuen Paramente in der St. Georg-Kirche Genin machen Lust aufs Hinschauen. Am Sonntag, 19. Januar, um 10.15 Uhr werden die Paramente im Gottesdienst eingeweiht.

Je nachdem wie das Licht in die Dorfkirche am südlichen Rand Lübecks fällt, zeigt sich der Altarbehang auf unterschiedlichste Weise. Neben den Farben vermitteln die Formen Fluss und Geborgenheit zugleich.

Die alten Paramente sind in die Jahre gekommen. Sie waren farblos und die Motten hatten sich an ihnen gütlich getan. Eine gute Gelegenheit, dem Altar ein neues Kleid zu geben. „Wir haben uns viele Gedanken gemacht und es war ein langer Prozess“, sagt Christine Grossmann, Pastorin in Genin.

Den Anfang machen nun die grünen Paramente. Grün ist die Alltagsfarbe im Kirchenjahr. Neben dem Altar hat auch das Lesepult einen Behang bekommen. Etwa 6000 Euro haben beide Stücke gekostet. Sie sind in der gleichen Art von Hand gearbeitet. Grün als Zeichen für das Leben, die Natur und die Hoffnung. Die blauen Flächen stehen für den Himmel, das Wasser. Wie kleine Sonnenstrahlen blitzt die Farbe Gelb hervor und bringt das Licht und die Wärme in die Paramente.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen