zur Navigation springen

Fahrzeugbrand : Lübeck: Transporter geht in Flammen auf

vom

Auf einem Parkstreifen gerät ein Sprinter in Brand. Die Feuerwehr ist schnell vor Ort, doch das Fahrzeug kann sie nicht retten.

shz.de von
erstellt am 24.Jan.2016 | 12:06 Uhr

Lübeck | Die Berufsfeuerwehr in Lübeck musste am frühen Sonntagmorgen zu einem Brand ausrücken. Ein Transporter war in der Straße „Hinter den Kirschkaten“ in Flammen aufgegangen.

Als die Einsatzkräfte gegen 3 Uhr am Einsatzort eintrafen, stand der Sprinter, der auf einem Parkstreifen stand, bereits in Vollbrand. Die Feuerwehrmänner setzten Schaum ein, um die Flammen zu ersticken. Um an die Ladefläche des Sprinters heranzukommen, musste die Feuerwehr mit einem hydraulischen Spreizer die Tür aufbrechen.

Während der Löscharbeiten war die Straße voll gesperrt. An dem Fahrzeug entstand Totalschaden. Die Brandursache ist derzeit noch unklar. Die Polizei nahm die Ermittlungen auf.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert