zur Navigation springen

Lübeck passt die Bäderregelung an

vom
Aus der Redaktion des Stormarner Tageblatt

Sonntagsöffnungszeiten für Travemünde ab März 2016 von 11 bis 17 Uhr

Im Sommer hatte die Travemünder Wirtschaftsgemeinschaft angeregt, die geltenden Öffnungszeiten an Sonn- und Feiertagen von 12 bis 18 Uhr für das Ostseeheilbad zu überprüfen. Begründet wurde das Verfahren damit, dass überwiegend eine andere tägliche Öffnungszeit an Sonn- und Feiertagen von 11 bis 17 Uhr gewünscht werde.

Der Bereich Melde- und Gewerbeangelegenheiten der Hansestadt Lübeck hatte daraufhin die Industrie- und Handelskammer zu Lübeck (IHK), die Lübeck und Travemünde Marketing GmbH (LTM), das Lübeck Management., die Travemünder Wirtschaftsgemeinschaft, den Einzelhandelsverband Nord, die Evangelische und die Katholische Kirche sowie das Stadtschülerparlament um eine Stellungnahme zum Thema gebeten bis Anfang Oktober. Die Ergebnisse der Auswertung liegen jetzt vor: Gewünscht wird eine Öffnungszeit an Sonn- und Feiertagen von 11 bis 17 Uhr, die Kirche hat keine Einwände.

„Die Regelung im Jahr 2013 erfolgte auf mehrheitlichen Wunsch aller Beteiligten“, erklärt Lübecks Innensenator Bernd Möller (Grüne). „Aber die Verwaltung ist gern bereit auf die neuen Wünsche einzugehen und wird die Verordnung entsprechend ändern.“

Zum Saisonbeginn am 15. März 2016 trifft dann die neue Verfügung in Kraft, so dass im Lübecker Ostseeheilbad Travemünde Geschäfte von 11 bis 17 Uhr öffnen können. Aber: Vom 17. Dezember bis zum 8. Januar 2016 gilt noch einmal für kurze Zeit die Bäderregelung mit den bislang üblichen Öffnungszeiten von 12 bis 18 Uhr.


Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen