zur Navigation springen

Polizei und Feuerwehr im Einsatz : Lübeck: Mann tot aus der Trave geborgen

vom

Vermutlich handelt es sich um einen vermissten Flüchtling. Darauf deuten Papiere hin, die der Mann bei sich trug.

shz.de von
erstellt am 10.Jan.2016 | 18:31 Uhr

Die Polizei hat am Sonntagnachmittag einen toten Mann aus der Trave in Lübeck geborgen. Das teilt Polizeisprecher Stefan Muhtz mit.

Die Beamten seien gegen 15.50 Uhr alarmiert wurden. Gemeinsam mit der Berufsfeuerwehr wurde der Leichnam aus dem Wasser gezogen. Die Identität steht noch nicht abschließend fest. „Der Mann führte ein Ausweispapier bei sich. Danach könnte es sich um einen als vermisst gemeldeten Flüchtling handeln“, erklärt Muhtz.

Die Polizei geht aktuell von einem Unglückfall aus. Der Leichnam wurde in die Gerichtsmedizin Lübeck gebracht.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert