zur Navigation springen

Jan Plewka, Ingo Pohlmann und Sarah Lesch : Lübeck: „Hansemuseum Kultursommer“ im Zeichen der Liedermacher

vom

Beim ersten Kultursommer vom 3. Juni bis 16. Juli steht immer samstags und sonntags handgemachte Musik im Fokus.

shz.de von
erstellt am 02.Mai.2017 | 14:21 Uhr

Lübeck | Das Europäische Hansemuseum in Lübeck geht unter die Konzertveranstalter. Beim „1. Hansemuseum Kultursommer“ vom 3. Juni bis zum 16. Juli wollen bekannte und auch weniger bekannte Singer-Songwriter aus Deutschland auftreten. Im Fokus werde handgemachte Musik mit aussagekräftigen Texten stehen, sagte Mitinitiator Robert Hager am Dienstag. Die Konzerte werden jeweils samstags und sonntags im Innenhof des Museums stattfinden. Den Anfang machen der ehemalige Frontman der Band „Selig“, Jan Plewka, und der Gitarrist Marco Schmedtje (3. Juni, 19 Uhr). Weitere Gäste sind unter anderem Ingo Pohlmann (18. Juni) und Sarah Lesch (15. Juli, 17 Uhr). Der Eintritt zu allen Konzerten ist frei.

Mit der Konzertreihe wolle das Museumsteam an das Hansekulturfestival des Jahres 2016 anknüpfen, sagte Museumsdirektorin Felicia Sternfeld. Damals hätten viele Besucher die stimmungsvollen Veranstaltungen im Innenhof und auf der Dachterrasse des Museums genossen. „Wir wollen uns und das Quartier Nördliche Altstadt weiterentwickeln“, sagte Sternfeld.  Im Innenhof finden rund 600 Menschen Platz, bei schlechtem Wetter werden die Konzerte in die Veranstaltungsräume des Museums verlegt. Einlass ist jeweils eine Stunde vor Konzertbeginn. Hier geht's zum kompletten Programm des Kultursommers

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen