Lübeck: Grundstein für mehr Sicherheit

sdim9574

shz.de von
21. April 2016, 15:08 Uhr

15 Jahre nach den ersten Überlegungen ist der Grundstein für eine Wache der Berufsfeuerwehr im Lübecker Stadtteil Kücknitz gelegt. Feuerwehrchef Oliver Bäth, Innensenator Bernd Möller (rechts) und Bausenator Franz-Peter Boden (links) griffen zur Maurerkelle. Im November 2017 soll die Wache in Betrieb gehen. Dann steht auch nördlich der Trave ein vollständiger Löschzug bereit. Damit können die Rettungskräfte im Ernstfall den Stadtteil Travemünde schneller erreichen. Die Baukosten betragen rund 7,8 Millionen Euro. Finanziert wird der Neubau durch den Lübecker Haushalt.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen