Unfall auf A226 bei Lübeck : Lkw fährt in Stauende und brennt

Nach dem Unfall fing der Lastwagen Feuer.
Foto:

Nach dem Unfall fing der Lastwagen Feuer.

Schwerer Unfall bei Lübeck: Ein Kieslaster fährt in mehrere Fahrzeuge im Stauende und gerät in Brand.

shz.de von
25. April 2017, 10:12 Uhr

Lübeck | Ein Lkw ist auf der A226 bei Lübeck in ein Stauende gefahren und dabei in Brand geraten. Der Lastwagen sei am Dienstag auf ein Auto aufgefahren, habe dieses auf die Überholspur geschoben und dann noch drei weitere Lkw gegeneinander gedrückt, teilte ein Polizeisprecher mit. Insgesamt waren an dem Unfall vier Lkw und ein Pkw beteiligt. Vier Personen wurden durch den Unfall verletzt. Drei davon mussten mit Rettungswagen in die umliegenden Krankenhäuser gefahren werden.

Das Führerhaus des aufgefahrenen Lkw fing nachdem Unfall sofort Feuer. Der Fahrer war eingeklemmt und konnte sich nicht eigenständig aus der Zwangslage befreien. Feuerwehr und Ersthelfer konnten mit Feuerlöschern das Feuer soweit unter Kontrolle bringen, bis der eingeklemmte Fahrer durch nachrückende Einsatzkräfte der Feuerwache 3 befreit werden konnte. Der Unfallfahrer erlitt schwerste Brandverletzungen und wurde mit einem Rettungswagen in die Lübecker Uniklinik gefahren.

Das Auto wurde vom Lastwagen auf die Überholspur geschleudert. Die Fahrerin wurde offenbar nur leicht verletzt.
Foto: Holger Kröger
Das Auto wurde vom Lastwagen auf die Überholspur geschleudert. Die Fahrerin wurde offenbar nur leicht verletzt.
 

Die Fahrerin des getroffenen Autos war trotz der erheblichen Deformierung des Fahrzeugs nicht eingeklemmt und augenscheinlich auch nur leicht verletzt. Sie wurde durch die Einsatzkräfte der Feuerwehr und Rettungsdienst medizinisch erstversorgt, bevor sie dann mit einem weiteren Rettungswagen in ein Lübecker Krankenhaus gefahren wurde. Im zweiten Lkw erlitten der Beifahrer eine Knieverletzung  und der Fahrer einen Schock. Sie mussten ebenfalls medizinisch versorgt werden. Bei den weiteren verwickelten Fahrzeugen blieb es bei Blechschäden.

Warum der Unfallfahrer in den Stau fuhr, muss noch geklärt werden. Der Lkw war aus Travemünde kommend in Richtung A1 unterwegs gewesen, als sich der Unfall unter einer Eisenbahnbrücke ereignete.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert