Kreuzweg zum Thema Missbrauch

shz.de von
16. April 2014, 11:46 Uhr

Mehrere hundert Menschen werden morgen zu Deutschlands ältestem Kreuzweg durch die Lübecker Altstadt erwartet. Gemeinsam mit der evangelischen Bischöfin Kirsten Fehrs wird erstmals der neue katholische Diözesanadministrator Ansgar Thim das Kreuz tragen. Thema sei in diesem Jahr Missbrauch. Sprechen wird daher auch Rainer Kluck, Präventionsbeauftragter im evangelischen Sprengel Hamburg und Lübeck. Der Kreuzweg beginnt um 10 Uhr in der St.-Jakobi-Kirche und endet am Jerusalemsberg.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen