zur Navigation springen

Abfahrt der A20 zur A1 : Kreuz Lübeck: 40-Tonner kippt auf Leitplanke

vom

Als der Fahrer in der Kurve auf den Grünstreifen kommt, kippt sein Lkw um. Die Bergung dauert an. Die Abfahrt ist gesperrt.

Lübeck | Ein Lkw-Fahrer hat am Donnerstagnachmittag am Kreuz Lübeck die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren und kippte mit seinem 40-Tonner um.

Gegen 15.30 Uhr war der Mann auf der A20 aus Richtung Rostock kommend nach Lübeck unterwegs. Am Autobahnkreuz Lübeck fuhr er von der A20 auf die Auffahrt der A1 in Richtung Hamburg. In der Kurve kam er mit seinem Fahrzeug auf den Grünstreifen, woraufhin der Lastwagen auf die Leitplanke kippte. Der Lkw des Hamburgers war voll beladen mit Holz. Der Fahrer blieb unverletzt.

Der Lkw kippte in der Kurve um.

Der Lkw kippte in der Kurve um.

Foto: Holger Kröger

Eine Firma aus Lübeck ist zur Zeit damit beschäftigt den Lkw zu bergen. Der Fahrer blieb unverletzt. Die Bergungsarbeiten dauern noch bis zirka 20 Uhr. Die Auffahrt von der A20 auf die A1 in Richtung Hamburg bleibt bis dahin voll gesperrt.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

von
erstellt am 08.Okt.2015 | 17:47 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert