zur Navigation springen
Lübeck

18. Dezember 2017 | 10:29 Uhr

Kfz-Zulassungsstelle in der Kritik

vom
Aus der Redaktion des Stormarner Tageblatt

Die einzige Lübecker Kfz-Zulassungsstelle ist dem Publikumsandrang nicht gewachsen / Stadt verspricht schnelle Verbesserungen

shz.de von
erstellt am 22.Okt.2014 | 15:47 Uhr

Seit kurzem werden Kfz-Angelegenheiten nicht mehr in den Stadtteilbüros bearbeitet, sondern nur noch im Gebäude am Meesenring auf Marli. Damit setzte die Stadtverwaltung einen Sparbeschluss der Bürgerschaft um. In dem Verwaltungsgebäude laufen aber zurzeit noch umfangreiche Baumaßnahmen. Für Kunden der Zulassungsstelle war die Veränderung alles andere als erfreulich. So hatte es in den vergangenen Tagen es massive Kritik am Service der Kfz-Zulassungsstelle gegeben. Für besonderen Unmut sorgten lange Wartezeiten am vergangenen Donnerstag, an dem das Haus am Meesenring bis 18 Uhr geöffnet hat.

„Als erste Verbesserung werden die Beschäftigten keine Mittagspause mehr zwischen 13 und 14 Uhr machen und den Servicebetrieb in dieser Zeit einstellen, sondern zukünftig donnerstags mit reduzierter Belegschaft durcharbeiten“, heißt es in einer Stellungnahme der Stadt auf die Bürgerproteste.

Seit Oktober 2013 bietet die Zulassungsstelle einen besonderen Service an: Über die Adresse kfz-zulassungsbehoerde@luebeck.de können Termine zur Vorsprache vereinbart werden. Terminkunden müssen dann keine Wartenummer mehr ziehen, sondern dürfen sofort zum Schalter durchgehen. Für Abmeldungen und Kurzzeitkennzeichen gibt es einen Schnellschalter. Zu diesem werden Kunden von einer Mitarbeiterin aus der Wartezone abgeholt.

„Je nach Bedarf steht ein weiterer Schnellschalter für Adressänderungen zur Verfügung, damit diese schnell zu erledigenden Angelegenheiten ohne lange Wartezeit bedient werden können“, so ein Sprecher der Lübecker Stadtverwaltung.

„Das Team der Zulassungsstelle bittet um Verständnis, wenn es zeitweise zu längeren Wartezeiten kommt“, heißt es in der Mitteilung der Stadt. Bei einer derartigen Maßnahme – nämlich Sanierung des Altbaus am Meesenring und Verlagerung der Kfz-Zulassung von Stadtteilbüros in diese zentrale Zulassungsstelle – könnten nicht alle Unwägbarkeiten vorausgesehen werden. Derzeit würden Möglichkeiten geprüft, während der Sanierungsarbeiten Toiletten im benachbarten Verwaltungsgebäude zur Verfügung zu stellen. „Wie schon in der Vergangenheit, so werden auch in Zukunft die Servicezeiten nicht starr eingehalten, sondern über die angegebene Zeit hinaus die Kunden betreut“, wirbt die Stadtverwaltung für die in die Kritik geratene Kfz-Zulassungsstelle.

Informationen zu An-, Um-, und Abmeldungen von Fahrzeugen stehen im Internet unter www.luebeck.de

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen