zur Navigation springen

Junge Einbrecher schnell festgenommen

vom
Aus der Redaktion des Stormarner Tageblatt

von
erstellt am 10.Dez.2013 | 00:31 Uhr

In der Nacht zum Sonntag kam es in der Schlutuper Straße in Lübeck zu einem Einbruch in eine Tankstelle. Schon kurz nach der Tat konnten drei Verdächtige vorläufig festgenommen werden. Gegen 1.20 Uhr hatte ein Zeuge der Polizei über Notruf gemeldet, dass er drei Personen beobachtet habe, die in die Tankstelle gegenüber dem Kleingartengelände Lauerhof eingebrochen und mit Diebesgut in Richtung Albert-Schweitzer-Straße/Knud-Rassmussen- Straße geflüchtet waren. Ein weiterer Augenzeuge konnte dann noch nähere Angaben machen, so dass es der Polizei möglich war, eine Adresse zu ermitteln.

In der Wohnung in einem Mehrfamilienhaus hielten sich drei Männer, 21, 23 und 29 Jahre alt, sowie zwei Frauen auf. Die Männer, allesamt bereits in Lübeck polizeibekannt, bestritten zunächst, etwas mit dem Einbruch in die Tankstelle zu tun zu haben, gaben dann aber eine Beteiligung an der Tat zu. Gemeinsam hatte man eine Scheibe der Tankstelle eingeschlagen, wobei sich zwei Männer an der Hand verletzten. Zwei der drei standen unter leichtem Alkoholeinfluss – 0,4 und 0,51 Promille. Gestohlen hatten sie 19 Stangen Zigaretten im Wert von über 1000 Euro.

Die Zigarettenstangen und Handschuhe, die vermutlich während der Tatausführung getragen wurden, konnten die Beamten sicherstellen. Da keine Haftgründe vorlagen, wurden die Lübecker nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen entlassen. Die Ermittlungen hat das Kommissariat 12 der Kriminalpolizei übernommen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen