Lübeck : Hilferufe beim Computerspiel – Nachbarin ruft die Polizei

Avatar_shz von 16. August 2019, 16:06 Uhr

shz+ Logo
Die Schreie des Jungen waren so laut, dass die Beamten in der Leitstelle sie übers Telefon mithören konnten.

Die Schreie des Jungen waren so laut, dass die Beamten in der Leitstelle sie übers Telefon mithören konnten.

Der Neunjährige saß an seinem Computer und war „emotional stark in sein PC-Spiel eingetaucht“, so ein Polizeisprecher.

Lübeck | Ein vom Computerspiel aufgewühlter Neunjähriger hat in Lübeck für einen Polizeieinsatz gesorgt. Eine Nachbarin hatte die Polizei gerufen, weil sie laute Hilferufe hörte, berichtete die Polizei am Freitag. Die Schreie waren so laut, dass die Beamte in der Leitstelle sie über das Telefon mithören konnten. Vor Ort fanden die Beamten den Jungen, der aber ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen